Richard Köstner AG

Hier geht's zurück zur Homepage!

Schalter (Taster)

Um eine Personengefährdung zu vermeiden, müssen kraftbetätigte Tore einige Sicherheitsvorschriften erfüllen (DIN EN 12453). Wird das Tor z. B. per Funk oder auf einen kurzen Tastendruck hin betrieben, muss der untere Abschluss des Tors (Hauptschließkante) zusätzlich gesichert werden, um ein Einklemmen von Personen zu verhindern. Dies geschieht im Allgemeinen über berührungsempfindliche Schaltleisten. Je nach Einsatzart sind zusätzliche Sicherungen wie Lichtschranken vorgeschrieben. Nur wenn kraftbetätigte Tore mit einer so genannten Totmannschaltung ausgerüstet sind (das Tor bewegt sich nur, solange der Schalter festgehalten wird) und das Tor vom Bediener vollständig überblickt werden kann, darf auf eine Absicherung der Schließkante verzichtet werden.

Inspiration gesucht?

Im Bau-Wiki finden sie auch über 850 Ideen und Anregungen für ihr Bauvorhaben.

Haustüren-Showroom

Finden Sie in unserem Haustür-Showroom die für Sie perfekte Kombination aus Material, Farbe und Sicherheit für Ihren Eingangsbereich.

Showroom betreten

Garagentor-Showroom

Im Tor-Showroom erleben Sie die Vielfalt an Garagentoren, abgestimmt auf Einsatzgebiet, Baustil und Sicherheitsanforderungen.

Showroom betreten

Treppen-Showroom

Der Treppen-Showroom bietet Ihnen eine Übersicht aktueller Treppen-Modelle. Lassen sich inspirieren.

Showroom betreten